Aktuelles
 
EIN VIERTELJAHRHUNDERT KUNST UND KULTUR AUF SCHLOSS BRÖLLIN
Jubiläumsfest am 14. und 15. Oktober 2017
mit umfangreichem Programm

1992 sah niemand voraus, dass sich der marode Gutshof am nördlichen Rand der Uckermark zu einer international gefragten Adresse für die darstellende Kunst entwickeln würde. Der damals zum Proben gepachtete Ort wurde schnell auch Lebensraum; viele Menschen engagierten sich im Laufe der Jahre, diverse Lebenskonzepte wurden ausprobiert und verschiedene Arbeitsstrukturen entwickelt die Schloss Bröllin zu einer der großen Künstlerresidenzen in Europa machten. Der Verein entwickelte sich in diesen Jahren aber auch zu einem Träger für Kultur-und Bildungsprojekte in M-V und ist heute Initiator lokaler und regionaler Aktionen, interkultureller Dialoge und integrativer Kunstformen.

Am 14. und 15. Oktober 2017 erwartet das Publikum in der bezaubernden Kulisse des denkmalgeschützen Gutshofs ein hochkarätiges Programm. Unter anderem eine explosive Varieté - Show, ein skuriller Jahrmarkt, poetische WindKunst, und ein Baggerballett. Außerdem Tanz, Theater, Musik und Brölliner Boden wird versteigert... Kurzum - es wird ein Fest für Kulturliebhaber und Kunstbanausen aller Genres.

Das Programm: Während der 10-tägigen Residenz bereiten über 50 KünstlerInnen die Veranstaltung vor. Der Jahrmarkt wird aufgebaut, das Backstage eingerichtet, die Spielorte vorbereitet, Requisiten gebaut, Licht gesetzt - in allen Studios und sämtlichen Räumen wird geprobt, geprobt, geprobt.

Informationen zum Programm auf der Homepage von Schloss Bröllin. Bei Ankunft auf Schloss Bröllin gibt es ein frisch gedrucktes Programm.


Weitere Informationen zum Programm des Jubiläumsfestes