Aktuelles
 
Wandlungen- Perfektum in der Moderne
Kunsthalle Wittenhagen mit Übermalungen alter Bilder, gebrannten Holzskulpturen mit funktionalen Details,eingefrorener Zeit in Öl, der Mystik flämischer Meisterschaft, Vibrationen in Acryl von Künstlerinnen und Künstlern aus Berlin, noch bis 19.02.

Die Enthauptung von F. Wunderlich Blick in die Halle
Übermalung von J. Gerstenberg
Kuratorin Petra Schröck (li) und Künstlerin H. Elma
Holz von St. Oberhofer
Kuratorin Petra Schröck (li) und Künstlerin H. Elma
Die Enthauptung von F. Wunderlich   

Die Ausstellung lädt mit pulsierenden Farbenergien, übermalten Drucken und fragilen Holzskulpturen zum Entdecken ein. Die Winterausstellung der Kunsthalle ist traditionell an das Konzept „Entdeckung und Wagnis“ gebunden und bietet dem Kunstbesucher Gelegenheit, neben der konventionellen Moderne auf surreale Transformationen und metaphorische Anspielungen zu treffen. Die überwiegend Berliner Künstlerinnen und Künstler wurden von der Kunstwissenschaftlerin Petra Schröck für die Ausstellung „Wandlungen“ ausgewählt und kuratiert.

Die Künstler:
Hildegard Elma (Acryl)
Jörn Gerstenberg (Übermalungen + PVC-Schnitt)
Irene Hoffmann (Surreales in Öl)
Felix Wunderlich (Mystik in Öl)
Stefan Oberhofer, Holzbildhauer & Möbeldesigner

Die Kunsthalle bietet 650 qm, ist lichtdurchflutet und weitläufig und präsentiert die Schau in optimaler Hängung, mit einer Begleitausstellung in der Lounge: Annelore Nitzke (naiv bis astrakt in Acryl)

Empfehlung:
Mittagessen oder Kaffee und Kuchen im benachbarten Restaurant Schwalbennest.

Kunsthalle Wittenhagen
Zansenweg 4/ OT Wittenhagen
17258 Feldberger Seenlandschaft
Täglich außer dienstags 11-17 Uhr
Eintritt von 4,- Euro bis 3,- Euro


Weitere Informationen